Informationen zur Schulschließung und Notfallbetreuung

Start in den Präsenzunterricht Stand 04.06.2021

Liebe Eltern,

die Schule startet am Montag, den 07.06.2021 wieder in den Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen. Alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse haben nun gemeinsam im Klassenverband nach Stundenplan täglich Unterricht.
Bitte beachten Sie:
- Die Testpflicht bleibt weiterhin bestehen
- Es besteht weiterhin Maskenpflicht
- Sportunterricht kann wieder im freien stattfinden.

Neue Teststrategie/ "Lolli Test" (PCR Pooltest)

Liebe Eltern,

Die Testpflicht besteht weiterhin. Derzeit müssen alle Kinder in der Schule zweimal in der Woche einen Selbsttest durchführen. Diese Tests werden ab dem 07.06.21 (je nach Öffnungsschritt) ganz oder teilweise durch sogenannte „Lolli Tests“ ersetzt.

Wie funktioniert der Lolli Test?
1. Jedes Kind aus einer Gruppe (maximal 13 Kinder) lutscht 30 Sekunden lang an einem Abstrichtupfer.
2. Alle Abstrichtupfer kommen zusammen in ein Röhrchen.
3. Die Schule gibt das Röhrchen als anonyme Sammelprobe an das Labor Dr. Gärtner.
4. Das Labor macht noch am selben Tag einen PCR- Test für alle Abstrichtupfer aus einer Gruppe (Pool-Testung).
5. Der PCR-Test kann positiv oder negativ sein. Das Ergebnis sollte innerhalb eines Tages vorliegen und wird der Schule mitgeteilt.


Der Lolli-Test kann aus organisatorischen Gründen (Transport zum Labor) nur am Montag und Donnerstag durchgeführt werden. Sollte es nach den Ferien mit Präsenzunterricht für alle Kinder weitergehen, werden an diesen beiden Wochentagen alle Klassen diese Pool-Testung durchführen. Die bisherigen zwei Tests pro Woche werden hierdurch ersetzt. Es besteht allerdings weiterhin die Pflicht sich zweimal in der Woche zu testen. Daher müssen Kinder, die an einer der „Testtage“ gefehlt haben, am nächsten Tag in der Schule einen „normalen“ Schnelltest durchführen.

Rat und Hilfe

Übersicht zu aktuellen Fragen und Angeboten:

Unter folgendem Link finden Sie eine Hilfefestellung zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern.

Das Land ersetzt den Elternanteil an nicht genutzten Schülertickets. Dies betrifft auch unsere Schülermonatsfahrkarten. Weitere Informationen hierzu vom Kultusministerium und vom Landratsamt Ravensburg einschließlich der örtlichen Verkehrsunternehmen.

Wenn momentan zuhause mit den Kindern oder zwischen den Eltern nicht alles rund läuft, es häufig zu Konflikten kommt, ist es manchmal gut professionelle Unterstützung zu bekommen. Hier finden sie verschiedene Beratungsangebote.