Schulordnung

Schulordnung der Grundschule am Rain Isny

Liebe Kinder

In der Schule kommen viele Kinder und Lehrer zusammen. Damit du dich wohlfühlen kannst, gibt es Regeln, die für alle verpflichtend sind.

Pünktlichkeit
Es genügt, wenn du 5-10 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule bist. Kommst du zu spät, störst du die anderen. Kommst du zu früh, ist keine Aufsicht für dich zuständig.
Falls 10 Minuten nach Beginn der Unterrichtsstunde noch kein Lehrer da ist, verständigt ein Schüler die Schulleitung.


Pausen
Während der kleinen Pausen bleibst du im Klassenzimmer.
Regeln für den Gang zur Toilette werden individuell in den Klassen besprochen.
Während der großen Pause verlassen bei zumutbarem Wetter alle Kinder das Schulhaus und halten sich nur an den zugelassenen Plätzen auf. Der Pausenhof hat unterschiedliche Spielzonen (für Ballspiele, Fahrzeuge…). Bei starkem Regen wird die „Regenpause“ angekündigt und es gelten die vereinbarten Regeln.
Wir spielen auf dem Pausenhof ohne Streitereien und nehmen Rücksicht auf die Mitschüler. Mit den Spielgeräten gehen wir sorgsam um. Abfälle gehören in die Abfallbehälter. Verwende Brotdosen und wieder verwendbare Behälter für Getränke (keine Glasflaschen). Verzichte auf unnötige Verpackungen um Müll zu vermeiden.


Ordnung In der Schule
Bringe die Schulsachen mit, die du im Unterricht benötigst.
Mit fremden und eigenen Sachen gehen wir achtsam um. Daher verwenden wir für unsere Bücher und Hefte feste Schul¬ranzen und keine Rucksäcke. Getränkebehälter nur im Außenfach des Ranzens transportieren.
Auf die Einrichtung des Schulhauses geben wir Acht.
Beim Arbeiten mit Klebstoff, Farben usw. schützen wir die Tische und Böden.
Nimm nichts aus den Fächern deiner Mitschüler, ohne zu fragen. Hänge deine Garderobe bitte an einen der Kleiderhaken vor dem Klassenzimmer und stelle deine Schuhe geordnet ab.
Wenn dir etwas weggekommen ist, melde den Verlust sofort deinem Lehrer oder im Sekretariat.
Fundsachen kannst du im Sekretariat (Schmuck, Schlüssel) abgeben oder in die Fundkiste (Mützen, Handschuhe) legen.


Sauberkeit
Helfe mit, das Schulhaus, das Klassenzimmer, die Gänge und den Schulhof sauber zu halten.
Streife deine Schuhe ab, bevor du das Schulhaus betrittst.
Am Ende des Unterrichts stellen wir die Stühle hoch und sorgen für ein aufgeräumtes Klassenzimmer.
Kaue keine Kaugummis in der Schule.


Höflichkeit
Gehe respektvoll und höflich mit allen Personen um.
Befolge die Anweisungen der Lehrer und des Schulpersonals.


Gefahren
Die Fenster zu öffnen und die Rollos zu bedienen, bleibt allein den Lehrern überlassen. Die Fluchtwege werden nur im Notfall benutzt.
Wir rennen nicht durch die Gänge und benützen die Treppen vorsichtig. Das Treppengeländer ist keine Rutsche.
Bringe keine gefährlichen Gegenstände mit in die Schule.
Solltest du auf dem Schulweg oder während der Unterrichtszeit in einen Unfall verwickelt werden, melde dies im Sekretariat.
Das Werfen von Schneebällen, Steinen und Holzstücken ist im Pausenbereich, auf dem Schulweg und an der Bushaltestelle verboten.


Schulweg zum Schulgebäude
Fußgänger und Radfahrer nutzen denselben Weg und behindern sich nicht gegenseitig. Beide bleiben auf dem Weg und kürzen nicht über die Wiese oder die Gärten ab.
Nach Schulschluss müssen Kinder ihre Fahrräder, Roller oder sonstige Fahrzeuge bis zur „Brücke“ schieben.


Fahrschüler-Buskinder
Die Fahrschüler verhalten sich besonders vorsichtig und rücksichtsvoll an der Bushaltestelle und im Bus.
Wir rennen nicht auf den heranfahrenden Bus zu, sondern stellen uns hinter der weißen Linie auf. Roller oder andere Fahrzeuge dürfen nicht im Bus transportiert werden.
Im Winter ist darauf zu achten, dass die von den Anwohnern geräumten Gehwege freigehalten werden und nicht durch das Rutschen von den Schneebergen wieder mit Schnee zugeschüttet werden.


Sportkleidung- Wertgegenstände- Handy
Turnkleidung und Sportschuhe ziehen wir vor der Turnstunde an und wechseln nach der Sportstunde die verschwitzten Kleider und Schuhe.
Wertsachen (Uhren, Ohr- und Fingerringe, Hals- und Armkettchen usw.) haben in der Schule und insbesondere im Sportunterricht grundsätzlich nichts zu suchen. Bei Verlust von Wertsachen wird von der Schule kein Ersatz geleistet.
Mobiltelefone, tragbare Medienabspielgeräte und vergleichbare Geräte darfst du ausschließlich im ausgeschalteten Zustand oder Flugmodus in der Schultasche mitführen. Dies gilt auch beim Warten an der Schulbushaltstelle.

Die folgenden Punkte sind besonders wichtig für deine Eltern:

Liebe Eltern,

Fehlen Im Unterricht / Entlassung aus dem Unterricht

Wenn du krank bist oder aus sonstigen Gründen den Unterricht nicht besuchen kannst, teilt dies deine Erziehungsberechtigten der Schule über das Sekretariat vor Unterrichtsbeginn telefonisch mit (Tel.07562/1436), sprechen vorher auf den Anrufbeantworter, oder schicken eine E-Mail an die auf der Homepage angegebene Kontaktadresse. Nachdem du wieder gesund bist, geben dir deine Erziehungsberechtigten eine schriftliche Entschuldigung für die Fehlzeiten mit.
Erkrankst du während der Unterrichtszeit, werden deine Eltern telefonisch benachrichtigt. Dafür ist es wichtig, dass die Schule immer aktuelle Notfallnummern vorliegen hat, unter der deine Erziehungsberechtigten jederzeit erreichbar sind. Du kannst nur von deinem Erziehungsberechtigten, oder einer im Aufnahmebogen vermerkten erwachsenen Person von der Schule abgeholt werden.(Oder von einer Person, die schriftlich vorab von deinen Eltern benannt wurde). Alleine können wir dich nur zum Parkplatz oder nach Hause schicken, wenn eine schriftliche Erklärung (z.B: e-mail) vorliegt.


Beurlaubungswünsche

Nur in den besonders begründetet Ausnahmefällen, die in der Schulbesuchsverord¬nung festgelegt sind, kannst du vom Schulbesuch beurlaubt werden.
Der Antrag muss rechtzeitig vor der Beurlaubung schriftlich gestellt werden. Unterrichtsbefreiung bis zu 2 Tagen erteilen die Klassenlehrer, sofern sie nicht direkt vor oder nach Schulferien liegen. Über Anträge, die über diesen Zeitraum hinausgehen, entschei¬det die Schulleitung.